Suchname


Die am häufigsten gesuchten Namen:


  1. Maria
  2. John
  3. David
  4. Ana
  5. Juan
  6. Daniel
  7. Luis
  8. Carlos
  9. Antonio
  10. Elena
  11. Francisco
  12. Richard
  13. Paul
  14. Olga
  15. Pedro
  16. William
  17. Rosa
  18. Jorge
  19. Elizabeth
  20. Ramón
  21. Patricia
  22. Manuel
  23. Victor
  24. Sandra
  25. Miguel
  26. Samuel
  27. Mario
  28. Martha
  29. Andrea
  30. Laura
  31. Marina
  32. Carmen
  33. Roberto
  34. Alexander
  35. Sara
  36. Fernando
  37. Esther
  38. Diana
  39. Nancy
  40. Omar

Zuletzt hinzugefügte Namen


  1. Carla
  2. Josefa
  3. Diogo
  4. Sandra
  5. Sérgio
  6. Héctor
  7. Valentina
  8. Solange
  9. Julian
  10. Angélica
  11. Israel
  12. Yadira
  13. Adonis
  14. Carlos
  15. Janeth
  16. Adriana
  17. Yuniesky
  18. Yosbany
  19. Lester
  20. Gustavo
  21. Vitor
  22. Ever
  23. Fabio
  24. Wilson
  25. Pedro
  26. Diana
  27. Yorlenis
  28. Eduardo
  29. Franklin
  30. Leonardo
  31. Luciana
  32. Manoel
  33. Jonathan
  34. Luciano
  35. Yosbel
  36. Antonia
  37. Evaristo
  38. Graciela
  39. Yasmin
  40. Jhony


Was ist ein Name?

Gemäß der primären Definition im Wörterbuch der Königlichen Akademie der Spanischen Sprache handelt es sich bei einem Namen um ein Wort, das lebendige oder leblose Wesen bezeichnet oder identifiziert. Daher wird das Wort "Blume" als Substantiv betrachtet, obwohl es, wenn es verwendet wird, um eine bestimmte Person zu benennen, zu einem Eigennamen oder einem Personennamen wird. In einem solchen Fall, um es von einer beliebigen Blume auf dem Feld zu unterscheiden, würde es in majuskeln geschrieben: "Flor". Natürlich trifft das nicht auf alle Namen zu. Sie werden sicherlich niemanden kennen, der den Namen "Haus" oder "Stuhl" trägt, aber das bedeutet nicht, dass es weltweit keine ähnlichen Fälle gibt.



Was müssen Sie über Personennamen wissen?

In der Regel wird zwischen männlichen und weiblichen Vornamen unterschieden, jedoch gibt es Namen, die für beide Geschlechter geeignet sind. Ebenso gibt es Namen, die in einigen Ländern als weiblich gelten, während sie in anderen als männlich betrachtet werden. Häufig nehmen wir an, dass Vornamen eine Bedeutung haben, doch das trifft nicht immer zu. An manchen Orten werden Vornamen eher aufgrund ihres Klangs oder der ästhetischen Schönheit ihrer Schrift gewählt, was wichtiger ist als die eigentliche Bedeutung. Manchmal werden sie auch einfach erfunden. Allerdings ist es wahr, dass viele Vornamen eine Bedeutung tragen. Dieses Phänomen wird von der Onomastik erforscht, einer Disziplin, die sich mit dem etymologischen Ursprung von Vornamen befasst. Die Anthroponymie beschäftigt sich mit der Erforschung dieser Vornamen, während sich die Heraldik insbesondere mit Nachnamen befasst, vor allem wenn es sich um Adelsnamen handelt. Es existieren Gesetze, die die Vergabe von Vornamen regeln. Diese Gesetze variieren von Land zu Land und wurden im Allgemeinen erlassen, um zu verhindern, dass extravagante oder diffamierende Wörter oder solche, die den Träger herabwürdigen könnten, als Vornamen verwendet werden. In der Regel werden Vornamen bei der Geburt vergeben, und man hat keinen Einfluss darauf, welchen Namen man erhält. In verschiedenen Ländern existieren unterschiedliche Namensgebungstraditionen. Trotz dieser Traditionen unterliegen Vornamen auch Modetrends, sodass man in jedem Land eine Entwicklung bei der Namenswahl beobachten kann. Vornamen können entweder einfach oder zusammengesetzt sein. Auch hierbei gibt es in jedem Land eigene Gesetze und Bräuche. Während in einigen Ländern die Anzahl der Vornamen auf zwei begrenzt ist, gibt es in anderen Ländern keine Beschränkung bezüglich der Anzahl, jedoch eine Begrenzung der Zeichen bei der Schreibweise.